Damenturnverein Villmergen

Die Vorbereitungen laufen...

 

 

 

 

 

 

 

 

Skiweekend in Arosa

 

Am Samstagmorgen 06:45 fuhren 40 Turner und Turnerinnen des TV Villmergen ab nach Arosa. Kaum in Chur angekommen begrüsste uns die Sonne und zeigte uns auf was wir uns in Arosa freuen können, und uns wurde nicht zu viel versprochen, Arosa zeigte sich von seiner besten Seite. Kaum war das Gepäck in der Unterkunft verstaut standen wir auch schon auf unseren Skis und Snowboards und fuhren los um die Skipisten unsicher zu machen. Den ganzen Tag wurde bei Sonnenschein, blauem Himmel und super Pistenverhältnissen gefahren bis kurz vor der letzten Pistenkontrolle die letzte Gondel in die Mittelstation genommen wurde wo wir uns zum letzten Kafi Lutz vor der Talabfahrt trafen. Nach dem Zimmerbezug und dem Nachtessen ging es dann los ins Nachtleben wo bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert wurde. Trotz dem wenigen Schlaf standen um 10 Uhr alle wieder auf ihren Brettern um den letzten Tag trotz weniger gutem Wetter zu geniessen. Müde aber Heil kamen wir am Sonntagabend wieder in Villmergen an.

Ein grosses Dankeschön für die 2 super organisierten Tage in Arosa geht an Dominik Preisig, es hat uns an nichts gefehlt. Ebenfalls ein Dankeschön geht an unsere Fahrer welche uns sicher wieder nach Hause brachten.

 

 

 

 

 

Dieses Jahr startet der DTV Villmergen wieder an der Schweizermeisterschaft im Teamaerobic in Aarau. Über Fans würden wir uns sehr freuen.

Datum: 09.12.12

Ort: Aarau Schachen

Zeit: 1. Block, Beginn 08:00 Uhr

 

 

Turnfahrt Flumserberge DTV Villmergen vom 22./23. September 2012

Am frühen Samstagmorgen besammelten sich 23 Turnerinnen um gemeinsam die Flumserbergregion zu erkunden.

Das Wetter war wechselhaft, doch die Turnerinnen waren guter Dinge. Noch nicht einmal am ersten Etappenziel angekommen, hatten sie schon das erste Highlight: den Flumser Alp-Abzug. Der Buschauffeur war gezwungen eine längere Pause einzulegen. Dies nutzen einige natürlich um jede Menge Fotos von den wunderbar geschmückten Kühen zu schiessen.

Oben angekommen regnete es ziemlich stark. Also genehmigten sie sich den ersten Kaffeehalt. Weiter unterwegs wurde das Wetter nicht wirklich besser. Nebel zwang sie schliesslich zur Umkehr und so mussten sie dann das nächste Gasthaus aufsuchen. Wobei nicht alle unglücklich darüber waren. Nach einem phänomenalen Apéro und guter Bewirtschaftung machten sie sich weiter auf den Rückweg zur Unterkunft. Die Zimmer waren sehr einfach gehalten. Das Hotel war aber trotzdem sehr charmant. Der Speisesaal war sehr behaglich und die Gastgeber legten schon fast einen 5–Stern-Auftritt hin. Die Turnerinnen waren sehr positiv überrascht. Sie genossen die schöne Atmosphäre bei Wein und vielen lustigen Gesprächen.

Am Morgen küsste sie die Sonne wach. Frisch motiviert und gestärkt machten sich die Turnerinnen auf den Weg Richtung Prodalp. Oben durften sie sich dann weiter sportlich mit Alpen-Minigolf oder dem neu eingerichteten Kletterspielplatz vergnügen. Um 13.30 Uhr hiess es von den Flumserbergen Abschied zu nehmen. Die Turnerinnen genossen beim Abstieg den überwältigenden Ausblick auf die Churfirsten. Sie entdeckten so einige Bilder wie einen Mungg oder den schlafenden Mann mit Nasenlöchern. Leider war die Wiese noch feucht und somit tückisch. Bei einem Ausrutscher verletzte sich eine der Turnerinnen am Handgelenk. Gute Besserung an dieser Stelle.

Müde und gut gelaunt kamen alle wieder zu Hause an.

Ein herzliches Dankeschön für die Organisation geht an Priska Brunner und Franziska Schuppli. Es war eine absolut geniale, tolle und erlebnisreiche Turnfahrt.

Bilder zu der Tunrfahrt findet ihr in der Gallerie.

 


 

Tolle kulinarische Überraschung am diesjährigen Sommerbräteln

 

Vielen Dank Pian Schmidlin für die tolle kulinarische Überraschung. Das diesjährige Sommerbräteln war speziell und hat und sehr gut gefallen.

 

 

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 8